Ausweitung Notbetreuung ab dem 25.Mai

 

Liebe Eltern,

 

heute sind die Informationen über die Ausweitung der Notbetreuung ab dem 25.Mai 2020 eingetroffen.
Für uns heißt das, dass wir ab dem 25.Mai neben den Notgruppenkindern auch die Vorschulkinder (Kinder, die für September 2020 tatsächlich in der Grund- oder Förderschule angemeldet sind) und ihre Geschwister begrüßen dürfen. Bitten denken Sie daran, dass nur Kinder, die gesund sind, gebracht werden.
Voraussetzung der Betreuung ist immer, dass die Kinder
*
keine Krankheitssymptome aufweisen,
*
nicht in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder wenn seit dem letzten Kontakt mit
einer infizierten Person 14 Tage vergangen sind und sie keine Krankheitssymptome
aufweisen, und
*
keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.

Folgendes ist bis zum 14. Juni geplant:

Ab Montag werden alle berechtigten Kinder (auch Notfallgruppenkinder) nach Möglichkeit wieder in ihrer Stammgruppe betreut (Bringzeit bis 8.15 Uhr). Die jüngeren Geschwisterkinder gehen in die Gruppe des älteren Geschwisterkindes. Die Gruppengröße beträgt zwischen 10 und 20 Kinder pro Raum.
Um den Infektionsschutz gewährleisten zu können, dürfen sich die Gruppen nicht mischen. Das heißt, eine Zusammenlegung am Nachmittag, wie sie in Vor-Corona-Zeiten üblich war, darf nicht erfolgen. Da unsere personellen Kapazitäten nicht ausreichen, um in allen Gruppen die Kinder bis 16.30 Uhr betreuen zu können, bitten wir deshalb die Eltern der Kinder aus der Pinguin-/Bären-/Drachen- und Elefantengruppe mit längeren Buchungszeiten, die Kinder bis spätestens 14.30 Uhr abzuholen. Sollte dies nicht möglich sein, dürfen diese Kinder ganztags in die Igel- oder Sonnenscheingruppe.
Ab dem 15.Juni können wir wieder ein warmes Mittagessen anbieten. Bis dahin bitten wir die Eltern der Kinder, die über Mittag im Kindergarten sind, ihrem Kind eine zweite Brotzeit mitzugeben. Aufgrund des rapiden Anstiegs der Kinderzahl kann leider kein mitgebrachtes Essen in der Mikrowelle aufgewärmt werden.

 

Um die notwendigen Hygienemaßnahmen einhalten zu können, bitten wir die Eltern, das Gebäude nur mit Mund-Nasenschutz zu betreten.
Die Eltern/Kinder der Pinguin-, Bären- und Drachengruppe wählen bitte den Haupteingang.
Die Eltern/Kinder der Igel-, Sonnenschein- und Elefantengruppe nehmen bitte den Hintereingang.

Wir bitten alle Erwachsenen, sich in den Eingangsbereichen die Hände zu desinfizieren (Desinfektionsmittel vorhanden). Die Kinder waschen sich bitte bei der Ankunft gründlich die Hände. Bitte halten Sie im Flur den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ein.
Vielen Dank!

 

Im nächsten Schritt der Ausweitung der Notbetreuung ist u.a. die Aufnahme von Kindern, die im Schuljahr 2021/2022 eingeschult werden sollen, vorgesehen. Dieser Schritt kommt ab dem 15. Juni 2020 in Frage. Ob und ggf. unter welchen Voraussetzungen diese Ausweitungen möglich sind, hängt von der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens ab.

Wir freuen uns auf unsere Großen und wünschen allen Familien, deren Kinder in der nächsten Zeit noch nicht in die Einrichtung kommen dürfen, viel Durchhaltevermögen und Kraft für die vielfältigen Herausforderungen.

Wir freuen uns auch weiterhin auf die selbst gemalten Portraits. Die Kette „Hand in Hand“ (Bastelaktion letzter Elternbrief) wächst stetig.

 

Herzliche Grüße
Sabine Hildenbrand und Kolleginnen